Skip to main content

Kombi Kinderwagen Test – Die besten im Vergleich 2016

Ein Kinderwagen gehört zu den grösseren Anschaffungen, wenn sich Nachwuchs ankündigt.
Daher ist klar, dass Sie vor dem Kauf einen soliden Kinderwagen Test zurate ziehen.
Babysbestes hat die beliebtesten Kinderwagen getestet und auch für jeden Geldbeutel und Bedarf hervorragende Kinderwagen gefunden.

Aber worauf sollten Sie bei einem Kinderwagen Test achten?

Die beliebtesten Kinderwagen in der Übersicht:

Preis-Leistungs Sieger Bergsteiger Capri Test
Bestseller Maxi-Cosi Mura 4 Test
Hartan Racer GTS Test

Sparen Sie nicht am Kinderwagen

Der Kinderwagen ist für Sie und Ihr Kind ein wichtiger Gebrauchsgegenstand an dem keinesfalls gespart werden sollte. Schließlich werden Sie, in den nächsten zwei bis drei Jahren, Ihr Kind im Wagen überall mit hinnehmen. Sei es zum Einkaufen oder auf einen Spaziergang.
Damit Sie mit dem Wagen gut zurecht kommen sollten Sie zunächst einmal Ihre Wohnsituation betrachten. Wenn Sie in einer Wohnung wohnen, dann sollte der Wagen leicht zu verstauen sein, wie zum Beispiel im Treppenhaus. Aber passt er auch ins Auto? Idealerweise messen Sie vorher Ihren Kofferraum aus und vergleichen die Maße, mit den Maßen Ihres Kinderwagens, wenn er zusammengeklappt ist. Achten Sie auch darauf, ob die Babywanne auf den Autositz passt.


 

Der Kinderwagen sollte „mitwachsen“ können

kinderwagen_auswahlGenauso wie Ihr Kind wachsen wird, sollte auch der Wagen sozusagen mitwachsen können. Das gilt insbesondere für die Fußstützen. Achten Sie, wenn Sie Ihr Kind hinsetzen darauf, dass die Rückenlehne mindestens einen halben Meter lang ist und dass der Kopf Ihres Kindes gestützt wird. Das kann im Ernstfall vor Verletzungen schützen und gibt Ihrem Kind zusätzlichen Komfort.
Außerdem sollte sich der Sitz in eine Liege verwandeln lassen können, damit Ihr Kind in einer angenehmen Position schlafen kann.
Bei der Liegefläche einer Tragetasche sollten Sie darauf achten, dass sie mindestens 70 Zentimeter lang und 35 Zentimeter breit ist, dann hat Ihr Kind ausreichend Platz an den Füßen und zur Seite und kann sich ohne Probleme bewegen. Ansonsten wird es quengeln und schlecht gelaunt sein.

Diese Maße gelten nicht nur, wenn Sie ein großes Kind erwarten, etwa weil Sie schon größere und schwerere Kinder geboren haben oder es in Ihrer Familie ein paar größere Kinder gibt. Generell gilt: je größer die Liegefläche desto besser, denn Ihr Kind wird noch viele Zentimeter wachsen, in der Zeit wo es von Ihnen geschoben wird.

 

Was ist der Unterschied zwischen einer Babywanne und einer Tragetasche?

In der Regel haben Kombikinderwagen entweder eine Tragetasche oder eine Babyschale und wie so oft im Leben haben beide ihre Vor- und Nachteile. Eine Tragetasche lässt sich leicht transportieren und eventuell auch als Fußsack oder als Bettdecke nutzen. Allerdings kann die Tragetasche ab ein paar Monaten schon zu klein sein.
Eine Babywanne lässt sich dank der Griffe leicht transportieren und auch ohne Probleme auf einen Autositz legen. Dabei merkt das Kind es meistens noch nicht einmal, wenn es aus dem Wagen genommen wird und kann gegebenenfalls einfach weiter schlafen. Die Nachteile sind ein relativ hohes Gewicht und viel Stauraum.

 

Warum Matratze für Kinderwagen?

Eine Matratze für den Wagen hat zwei Funktionen. Zum einen federt sie Stöße ab und schützt so die empfindliche Wirbelsäule des Babys und zum zweiten sorgt sie dafür, dass Ihr Kind bequem liegen und die Fahrt genießen kann. In letzter Zeit gab es viele Berichte über Schadstoffe in Kinderspielzeug. Diese sind natürlich vollkommen inakzeptabel und Eltern sollten auch bei einem Kinderwagen darauf achten, dass dieser keine Schadstoffe hat. So haben unter anderem Kinderwagen Hartan keine Schadstoffe in den Textilien.

 

Kann man Kinderwagen gebraucht kaufen?

Man kann einen Wagen auch gebraucht kaufen, allerdings sollten Sie daran denken, was ein Wagen für Sie und Ihr Kind bedeutet. Er wird Ihnen in den nächsten zwei bis drei Jahren fast täglich ein nützlicher Helfer sein und ein Ort an dem sich Ihr Kind wohlfühlt und in dem es auch wächst. Das heißt, dass es ein sehr persönlicher Gegenstand ist, an dem Sie auch später einige Erinnerungen haben werden. Da wäre es doch schade, wenn jemand anders auch bereits Erfahrungen mit dem Wagen gemacht hat.
Zudem sollten Sie beachten, dass ein Wagen in der Regel eine Haltwertszeit von drei bis vier Jahren hat und danach Verschleißerscheinungen deutlicher werden. Diese werden Sie meistens nur optisch wahrnehmen, Ihr Kind aber wird Sie spüren und sich nicht wohlfühlen in dem gebrauchten Wagen. Daher ist es besser einen neuen Kinderwagen anzuschaffen.